Aktuelle Gartentipps

Hier findet Sie aktuelle Gartentipps.
Unter folgenden Links finden Sie Merkblätter » und Tipps » der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt

Gelbe und rote Murmel

Hallo Gartenfreunde, probiert es doch mal mit Wildtomaten, die sollen resistent gegen Fäule sein und tragen viele kleine Tomaten.

Wildtomaten anbauen »
Querbeet Johannisbeertomaten/Wilde Tomaten 02.07.2012 BR »

Beitrag von Webmaster der Kleingartengemeinschaft vom 17.03.2016

Hummelnest

Im März suchen die ersten Hummeln ein Erdloch, um dort ein Nest zu bauen. Hier eine kleine Bauanleitung für eine Nisthilfe. Es werden zwei, mit ca. 20 cm Durchmesser, große Steinplatten und ein Blumentopf aus Ton (in Baumarkt ca. 2 €) benötigt. Für die Nisthilfe brauchen wir einen sonnigen aber auch vor Starkregen geschützten Ort im Garten. Ideal ist auch, wenn dieser Platz sich in der Nähe unserer frühblühenden Obstbäume befindet, da die Hummeln dann auch dort die Blüten bestäuben. Wir graben ein ca. 15 - 20 cm tiefes Loch und legen eine Steinplatte in das Loch. Darauf kommt etwas trockenes Moos. Dann kommt der Blumentopf darüber. Das Loch im Boden des Topfes sollte ca. 1,5 cm Durchmesser haben. Nun füllen wir das Loch um den Blumentopf mit Erde auf und treten diese leicht fest. Um den Blumentopf legen wir 3 Steine. Die zweite Steinplatte legen wir über den Blumentopf, sodass genug Platz ist, damit die Hummeln in den Blumentopf gelangen können. Die zweite Steinplatte schützt unser Hummelnest auch vor Regen. Viel Spaß beim Nachbauen.

Beitrag von Webmaster der Kleingartengemeinschaft vom 17.11.2015

Unterschlupf für kleine Tiere im Herbst

Im Herbst hat jeder in seinem Garten viel Blumenschnitt und Laub. Die Komposter quellen über. Auf den brachen Gemüsebeeten kann man Haufen daraus anlegen. Igel und Co danken es uns. Sie haben dadurch eine bessere Überlebenschance. Im Frühjahr bringt man das Laub und die Blumenabschnitte unter Zugabe von etwas Gartenkalk einfach beim Umgraben mit in den Boden ein. Der Boden dankt es uns.

Beitrag von Webmaster der Kleingartengemeinschaft vom 17.11.2015

Gemüse- und Blumenpfanzen

Von Februar bis April ist die Zeit Gemüse- und Blumenpflanzen vorzuziehen. Dies können sie auf dem Fensterbrett Daheim tun. Es ist auch möglich Pflanzen im Gewächshaus oder auf einem Hochbett im Garten vorzuziehen. Das Hochbeet kann mit durchsichtiger Folie abgedeckt werden. Wichtig ist, dass regelmäßig gegossen wird. Später werden die Pflanzen pickiert. Ab Mitte Mai kann alles ins Freiland.

Beitrag von Andreas Sabisch vom 16.11.2015

Hummelnistkasten

Hallo Gartenfreunde,
ich habe nach Bauanleitung auf der Webseite Hummelfreund » einen Hummelnistkasen gebaut. Hier ein paar Bilder. Alle wichtigen Informationen findet ihr hier ». Mal sehen ob Hummeln sich einnisten.

Beitrag von Andreas Sabisch vom 22.05.2015

Hochbeet aus Baumschnitt

Hier eine Idee von Gartenfreund Harald Richter, Krokusweg 35. Im Herbst und Frühling ist der Baumschnitt dran, da gibt es viele Äste die kleingeschnitten werden müssen. Gartenfreund Harald Richter hat die Äste zu einem Hochbeet verarbeitet. Dort will er in dieser Saison viele Kürbisse ernten.

Beitrag von Andreas Sabisch vom 22.05.2015

Kartoffeln pflanzen

Im April ist es Zeit Kartoffeln zu pflanzen. Die vorgekeimten Kartoffeln werden spatentief im Abstand von 30 cm in den Boden gelegt. Der Reihenabstand sollte 40 bis 50 cm sein. Wenn sich die ersten Blätter zeigen wird an gehäufelt. Im August kann geerntet werden, nach der Blüte. Die frisch geernteten Kartoffeln sind ein Gaumenschmaus und eignen sich hervorragend für Pellkartoffeln.

Beitrag von Andreas Sabisch vom 21.04.2015